Freitag, 20. Oktober 2017 | Eindhoven | DAF Trucks N.V.

DAF zeigt Downspeeding-Komponenten auf der Busworld '17


Deutlich sparsamer, leiser, leistungsstärker und komfortabler

Deutlich sparsamer, leiser, leistungsstärker und komfortabler. DAF Components stellt auf der Busworld 2017 in Kortrijk, Belgien, überzeugende Innovationen vor: Downspeeding-Motoren und zugehörige Achsen für Busse und Reisebusse. Die neuen und verbesserten PACCAR MX-11- und MX-13-Motoren sind extrem leise und bieten eine optimale Rendite bei besonders niedrigen Motordrehzahlen. DAF führt außerdem die neu entwickelte, extrem schnelle DAF-Hinterachse ein, die – in Kombination mit einem optimierten Getriebe – für außergewöhnlich niedrigen Kraftstoffverbrauch und beispiellosen Komfort auf Reisen sorgt.

PACCAR MX-11 and PACCAR MX-13 engine for bus and coach 1920px
  • DAF stellt Downspeeding-Motoren und dazugehörigen Achsen für Busse und Reisebusse vor 
    o Bis zu 6 % weniger Kraftstoffverbrauch 
    o Mehr Komfort für Passagiere
    o Maximales Drehmoment bei 900 U/min
  • Wichtige Updates für PACCAR MX-11- und MX-13-Motoren
    o Weniger Gewicht
    o Neues Verbrennungssystem, Turbo und neuer Ventiltrieb
    o Neue intelligente Pumpen für Öl, Wasser und Lenkung
    o Mehr Drehmoment bei niedrigen Motordrehzahlen
    o Höhere Nennwerte bis zu 390 kW/530 PS
    o Herausragende Motorbremsleistung
  • Neue, hocheffiziente Hinterachsen
    o Schnellere Verhältnisse
    o Weniger Gewicht
    o Niedrigere interne Reibung
Um sicherzustellen, dass wirklich jeder Tropfen Kraftstoff optimal verwendet wird, hat DAF einen genaueren Blick auf jeden Aspekt des Antriebs geworfen und hat sich für neue Motoren und Hinterachsen gefragt: „Wie können wir den Kraftstoffverbrauch noch weiter senken?“ Das ultimative Ziel ist die Erreichung von maximaler Rendite, maximaler Zuverlässigkeit und maximalem Komfort bei minimalen Kosten. 

Downspeeding
Der Ausgangspunkt für die Entwicklung der neuen PACCAR MX-11- und MX-13-Motoren war die Reduzierung der Drehzahl (Downspeeding), um den Kraftstoffverbrauch zu optimieren. Die neue Generation von PACCAR MX-11 und MX-13 erreichen ihr maximales Drehmoment ab 900 U/min, ohne dass die Leistung beeinträchtigt wird. Dies bedeutet, dass es möglich ist, mit dem MX-11 und dem MX-13 bei ca. 1.050 U/min in Reisegeschwindigkeit zu schalten. 

Hohes Drehmoment 
Um ausreichend Traktion und ein hohes Maß an Fahrkomfort auch bei den neuen, niedrigeren Motordrehzahlen sicherzustellen, wurde das Drehmoment auf allen neuen Motoren um 50 Nm bis 200 Nm erhöht (abhängig vom Motortyp). Die Leistung von fast jedem Motor wurde ebenfalls um 10 kW/14 PS bis 15 kW/20 PS erhöht. 

Innovationen
PACCAR MX-11- und MX-13-Motoren wurden weiter verbessert, um Downspeeding zu ermöglichen. Bei beiden Motoren wurden Komponenten wie Motorblock, Kühlung, Lufteinlass, Lager für die Kurbelwelle und Kolben entsprechend angepasst. Der Verbrennungsprozess wurde ebenfalls verbessert und das Verdichtungsverhältnis erhöht. 

Zusätzlich wurde ein neuer und noch effizienterer Turbolader verwendet, was bedeutet, dass der Motor noch mehr Drehmoment bei niedrigen Motordrehzahlen bietet und gleichzeitig eine effizientere Verbrennung ermöglicht. Mit Blick auf die maximale Effizienz nutzt DAF eine stufenlose variable Ölpumpe sowie ein komplett neues Öl-Modul mit weniger Druckverlusten. Diese neu entwickelte Pumpe sorgt dafür, dass der Öldruck immer genau auf die Anforderungen des Motors ausgelegt ist. Das spart Energie und damit Kraftstoff. Das gleiche Prinzip gilt auch für die neue stufenlosen variablen Kühlwasser- und Lenkpumpen, die ebenfalls dazu beitragen, den Kraftstoffverbrauch zu senken.

Höhere Leistung und höheres Drehmoment
Der neue PACCAR MX-11-Motor bietet eine Nennleistungen von 220 kW/299 PS, 251 kW/341 PS, 270 kW/367 PS, 300 kW/408 PS und 330 kW/449 PS. Das Motordrehmoment beträgt bei den beiden leichtesten Antrieben 1.350 Nm und 1.500 Nm. Die leistungsstärksten MX-11-Motor-Varianten bieten ein Drehmoment von 1.900, 2.100 und 2.300 Nm. 
PACCAR MX-11 Engine - Engine Power and Torque Curves 1920px
Die Leistungen für den überarbeiteten PACCAR MX-13 betragen 315 kW/428 PS, 355 kW/483 PS und 390 kW/530 PS und haben ein Drehmoment von 2.300 Nm, PACCAR MX-13 Engine - Engine Power and Torque Curves 1920
2.500 Nm und 2.600 Nm.


DAF-Motorbremse setzt neue Maßstäbe
Das Abtriebsmoment und die Motorleistung sind nicht die einzigen Aspekte, die verbessert wurden. Die bereits führende MX-Motorbremse sowohl beim PACCAR MX-11 als auch im MX-13 ist in Zukunft noch leistungsfähiger dank Innovationen im Ventiltrieb, einschließlich einer Anpassung des Nockenprofils. Genau wie beim MX-11 bedeutet das, dass der MX-13 jetzt über eine Motorbremse mit „Einzelventilaktivierung“ verfügt. Die Lösung bietet mehr Bremsleistung bei niedriger Drehzahl. Es versteht sich von selbst, dass beide Motorbremsen maximale Leistung in einem extrem weiten Drehzahlbereich bieten. Das verringert nicht nur den Verschleiß der Bremsen, sondern erlaubt auch eine höhere Durchschnittsgeschwindigkeit. 

Die Bremsleistung des PACCAR MX-11 erhöht sich um 10 % auf 340 kW (463 PS). Und noch wichtiger ist, dass das Bremsmoment im Bereich zwischen 1.200 und 1.500 U/min um 20 % erhöht ist. Dank dieser Performance hat DAF Komponenten einen neuen Maßstab im 11-Liter-Segment gesetzt. 

Die Motorbremse des MX-13 lieferte bereits unübertroffene Leistung bei niedrigen Motordrehzahlen und wurde jetzt noch weiter verbessert. Mit Drehzahlen zwischen 1.000 und 1.450 U/min bietet die neue MX-13-Motorbremse 20 % mehr Bremsleistung mit Spitzenwerten von fast 30 % bei etwa 1.200 U/Min. Die maximale Bremsleistung entspricht 360 kW (490 PS) ab 2.100 U/Min. 

EcoMode
Für maximale Kraftstoffeffizienz kann der MX-11- und MX-13-Motor in enger Abstimmung mit dem Bus- oder Reisebusbauer auch mit einem ECO-Kraftstoffmodus ausgestattet werden. Diese Motoreinstellung zielt in erster Linie darauf ab, den geringstmöglichen Verbrauch zu erreichen. Zum Beispiel stellt der ECO-Kraftstoffmodus sicher, dass Gangwechsel früher vorgenommen werden und dass der Motor moderater auf Änderungen in der Position des Gaspedals reagiert. Der Eco-Leistungsmodus auf der anderen Seite sorgt für höhere Leistung, wodurch der Motor sensibler reagiert, da der Gangwechsel etwas verzögert wird und leistungsfähiger reagiert. 

Neu entwickelter Tempomat
Die Verwendung des Tempomats auf abschüssigem Gelände ist ebenfalls neu. Hier garantiert der vorausschauende Tempomat (PCC) nicht nur einen allmählichen Drehmomentaufbau, sondern sorgt auch für eine schnellere Drehmomentsteigerung an Steigungen, um die Straßengeschwindigkeit so hoch wie möglich zu halten, ohne Kompromisse bei der Kraftstoffeffizienz zu machen.

Eco Roll und der vorausschauende Tempomat wurden ebenfalls optimiert. In der Vergangenheit wurde das Fahrzeug einfach nur kurz vor Ende einer Steigung abgebremst. Jetzt wird das Getriebe in den Leerlauf geschaltet, wenn die Masse und Geschwindigkeit des Fahrzeugs ausreichen, um es mit Hilfe der kinetischen Energie über die Steigung zu bringen. Dies verlängert die Rolldistanzen des Busses oder Reisebusses, und auf langen Strecken kann der EcoRoll-Anteil sogar mehr als verdoppelt werden.

Verbesserte Hinterachsen
Das Layout des gesamten Antriebsstrangs ist wichtig für eine optimale Leistung und Effizienz des Fahrzeugs. Aus diesem Grund wurde nicht nur der Motor vollständig überarbeitet, sondern als Teil der DAF-Transporteffizienz auch die Hinterachse. Dies dient einem doppelten Zweck: Erleichterung des Downspeeding und somit Maximierung der Effizienz sowie Verbesserung des Komforts für die Insassen. Das Gewicht der Hinterachse wurde noch weiter reduziert.

Die Effizienz der Hinterachse wurde erhöht, nicht nur durch die Verwendung neuer Zahnprofile, sondern auch durch die Anwendung eines neuen Produktionsprozesses. Dies maximiert die Genauigkeit der Zahnradgeometrie, sodass Reibung zwischen den einzelnen Zahnrädern sowie der Geräuschpegel minimiert werden. DAF nutzt zudem ein Öl mit niedrigerer Viskosität für beide Hinterachsen zur Verringerung der Reibung im Differential. 
Schließlich profitieren die Hinterachsen von den neu entwickelten reibungsarmen Radlagern, die auch zu einem geringeren Kraftstoffverbrauch beitragen.

Nachhaltige Kraftstoffe für eine geringere CO2-Bilanz
Nachhaltige Kraftstoffe, die für eine geringere CO2-Bilanz sorgen, sind an immer mehr Orten erhältlich. Aus diesem Grund hat DAF sichergestellt, dass die PACCAR MX-Motoren mit HVO (CO2-Einsparung von 80 %), BTL (80 %) und GTL (5 %) fahren können. PACCAR MX-Motoren können sind zusätzlich zu normalen Dieselkraftstoffen mit diesen Paraffindieselkraftstoffen betankt werden, wobei die Wartungsintervalle von bis zu 200.000 Kilometer erhalten bleiben.

DAF Components
Seit Jahrzehnten nimmt DAF eine wichtige Stellung auf dem internationalen Markt für Busse und Reisebusse ein und ist einer der wichtigsten Partner von unabhängigen Reisebus- und Busherstellern. DAF Components bietet eine umfassende Palette von Euro 6-Motoren (PACCAR MX-11 und MX-13) einschließlich Hinterachse. Alle PACCAR-Motoren zeichnen sich durch niedrigen Kraftstoffverbrauch, optimale Zuverlässigkeit und lange Wartungsintervalle für die höchste Verfügbarkeit des Fahrzeugs und eine maximale Rendite pro Kilometer aus. Dasselbe gilt für die beliebten 9,2-Liter-PACCAR PR- und 12,9-Liter-PACCAR MX-Motoren, die für die Abgasnormen Euro 3, Euro 4 und Euro 5 geliefert werden. 

LF-Fahrgestellmodul für kompakte Busse
Die DAF Components-Palette umfasst auch das Fahrgestell des DAF-LF-Verteiler-Lkws, das die ideale Grundlage für 30- bis 40-Sitz-Busse bildet. DAF liefert dieses Fahrgestell mit einem Radstand von 3,05 bis 6,70 Metern und mit einem 4,5-Liter-Vierzylinder-PACCAR PX-5-Motor und einem 6,7-Liter-Sechszylinder-PACCAR PX-7-Motor (Euro 6) mit Motorleistungen von 112 kW/152 PS bis 239 kW/320 PS. Das DAF-LF-Fahrgestellmodul ist ideal für die Herstellung einer Vielzahl von Fahrzeugen, angefangen von kompakten Midibussen bis zu luxuriösen VIP-Reisebussen. 
DAF LF Chassis Module 7.5t-12t for coach bus 1920px


Rundumservice für optimale Effizienz
Für optimale Effizienz ist es wichtig, dass Busse und Reisebusse so viel wie möglich auf der Straße bleiben. Busunternehmen, die Busse oder Reisebusse mit PACCAR-Motoren einsetzen, können sich auf die Unterstützung durch über 1.000 DAF-Servicepunkte in ganz Europa und darüber hinaus verlassen, wobei 200 speziell als "DAF Coach & Bus Dealers" ausgewiesen sind. Diese Händler, die sich entlang der bedeutendsten Reiserouten befinden, verfügen über alle Werkzeuge und Geräte, um Services für Busse und Reisebusse anzubieten. Der International Coach Service von DAF ist 24 Stunden am Tag verfügbar und DAF Händler bieten Reparatur- und Wartungsverträge für maximale Sicherheit bereits vor der Reise.

Teilen Sie diese Seite

Wir laden Sie dazu ein, unsere Seite mit anderen zu teilen.