Download:

Montag, 17. September 2018

DAF unterstützt CO2-Erklärung


Als Vorreiter in Bezug auf Transporteffizienz und Umweltschutz unterstützt DAF Trucks die europäische Verordnung zur CO2-Erklärung bei allen Lkw, die ab dem 1. Januar 2019 die Produktion verlassen werden. DAF wird ab dem vierten Quartal dieses Jahres die zertifizierten CO2-Werte veröffentlichen und ist damit den gesetzlichen Anforderungen voraus.

DAF-XF-530-FAN-6x2

Eine europäische Verordnung erfordert ab Januar 2019, dass alle neuen 4x2- und 6x2-Lkw, die die Euro-6-Abgasnorm erfüllen (ab 16 Tonnen) über eine CO2-Emissionserklärung verfügen, wenn sie das Werk verlassen. Weitere Fahrzeugvarianten folgen im Jahr 2020. Die Werte der Emissionserklärung werden durch das einheitliche und maßgebliche VECTO-Tool generiert. Da es sich um ein standardisiertes und zertifiziertes Verfahren handelt, ermöglicht die neue Verordnung zur CO2-Erklärung Transportunternehmern, die CO2-Emissionswerte verschiedener Lkw-Modelle und sogar Hersteller einfach zu vergleichen, bevor sie ein neues Fahrzeug bestellen.

DAF wird im letzten Quartal dieses Jahres damit beginnen, die Werte der CO2-Erklärung nicht erst auf der Auftragsbestätigung sondern bereits in der Angebotsphase zu veröffentlichen. Dies ermöglicht es DAF-Partnern ihre Kunden vorab über die CO2-Werte Ihres zukünftigen Fahrzeugs zu informieren. VECTO-Werte werden für eine Standardkombination aus Sattelzugmaschine und Auflieger oder Fahrgestelle mit normalem Kastenaufbau berechnet, wobei Standardrouten für drei verschiedene Anwendungen und zertifizierte Eingabedaten verwendet werden.

Branchenführender Kraftstoffverbrauch

„Wir sind bestrebt, bestmöglich für unseren Planeten und zukünftige Generationen zu sorgen. Deshalb müssen wir die Bemühungen, unsere Lkw in Zukunft noch sauberer zu machen, fortsetzen“, erklärt Richard Zink, Vorstandsmitglied und verantwortlich für Marketing & Sales. „CO2-Emissionen stehen im direkten Zusammenhang mit dem Kraftstoffverbrauch, der zu einem der wichtigsten Faktoren beim Erwerb eines Lkw gehört. Mit der Einführung der neuen Generation von CF und XF hat DAF eine beeindruckende Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs und damit der CO2-Emissionen um 7 Prozent erzielt. Das macht unsere aktuelle Fahrzeuggeneration führend in der Branche.“

DAF bietet nicht nur branchenführende Nutzfahrzeuge und Dienstleistungen, sondern entwickelt auch alternative und nachhaltige elektrische und hybride Antriebsstränge, um die Emissionen der Fahrzeuge weiter zu reduzieren. Alternative Kraftstoffe wie HVO (hydriertes Pflanzenöl), deren neue Generationen nicht mehr im Konflikt mit der Nahrungsmittelproduktion steht und um bis zu 80 Prozent reduzierte CO2-Emissionen ermöglichen, können mit den neuesten DAF-Lkw ohne negative Auswirkungen auf die Wartung verwendet werden.

Intelligentes TOPEC-Konfigurationstool

„Mit unserem intelligenten DAF-TOPEC-Fahrzeugkonfigurationstool sind wir bereits heute in der Lage, spezifische Kraftstoffverbrauchswerte für das Kundenfahrzeug zu liefern, einschließlich bestimmter Auflieger oder Aufbauten und sogar Routen“, fügt Richard Zink hinzu. „Dadurch können unsere DAF-Partner das beste Fahrzeug für die jeweilige Anwendung und gleichzeitig die wirtschaftlichste und umweltfreundlichste Lösung finden. Dafür steht DAF Transport Efficiency.“

 

Ihr Ansprechpartner:

DAF Trucks Switzerland
Gewerbepark Mägenwil
Hintermättlistrasse 3
5506 Mägenwil           
 +43 (0) 2236/677 477
 info.austria@daftrucks.com

 

For more information:
DAF Trucks N.V 

Corporate Communication Dept.
+31 40 214 4191

Teilen Sie diese Seite

Wir laden Sie dazu ein, unsere Seite mit anderen zu teilen.