„Mehr Sicherheit beim Rechtsabbiegen“


 

„In einem Fahrzeug mit Linkslenkung ist das Rechtsabbiegen eine der gefährlichsten Situationen für unsere Fahrer“, sagt Jan Klimant, Lkw-Fahrertrainer bei der GP Günter Papenburg AG. Im Interview erzählt er, warum das Unternehmen seine neue DAF-Flotte mit dem Brigade Abbiegeassistenten ausgestattet hat und wie seine Fahrer das neue System erleben.

Anfang 2019 hat die GP Günter Papenburg AG, ein Systemanbieter aus dem Baugewerbe, ihre 700 Lkw starke Flotte um 25 neue DAF-Lkw erweitert. Alle Neufahrzeuge wurden beim DAF-Händler mit dem Brigade Abbiegeassistenten ausgestattet. „Wir hatten schon ein paar Unfälle und einige Schäden an Fahrzeugen, vor allem beim Rechtsabbiegen. Darum war uns wichtig, dass die Neufahrzeuge mit einem Abbiegeassistenten ausgestattet werden“, berichtet Klimant. Beim Linksabbiegen können die Fahrer aus dem Fenster die gesamte linke Lkw-Seite gut einsehen. Bei der rechten Lkw-Seite ist das anders. Da haben die Fahrer in der Regel nur den Spiegel.

Warnung über akustisches und optisches Signal

Mit dem Brigade Abbiegeassistenten kann der Fahrer dank einer Seitensicht-Kamera die gesamte Beifahrerseite und den toten Winkel sehen. Darüber hinaus sind Seitenscan-Sensoren am Fahrzeug angebracht, die den Fahrer vor stehenden und sich bewegenden Hindernissen in der Nähe des Fahrerhauses warnen. Akustische und optische Warnungen im Fahrerhaus geben Auskunft über die Entfernung zum Hindernis. „Der Brigade Abbiegeassistent trägt dazu bei, die Schäden an unseren Fahrzeugen auf der Straße zu minimieren und den Fahrer in jeder Fahrsituation zu schützen“, sagt Klimant.

Unterstützung beim Rangieren und Rückwärtsfahren 

Papenburg betrachtet Fahrersicherheitssysteme als unerlässlich. „Unsere Fahrer haben festgestellt, dass die Bedienung des neuen Systems sehr einfach ist, und können den Vorteil beim Rechtsabbiegen wirklich spüren. Ein weiterer Vorteil des Abbiegeassistenten besteht darin, dass er Fahrern helfen kann, Wendemanöver an Orten wie Baustellen durchzuführen“, so Klimant.

Eine lohnende Investition

Fahrzeuge, die noch länger im Fuhrpark bleiben und noch keinen Abbiegeassistenten haben, werden laut Klimant mit dem System nachgerüstet. „Bei jedem Unfall, den wir mit dem Brigade Abbiegeassistenten vermeiden können, hat sich die Investition bereits ausgezahlt“, sagt Klimant abschließend.Weitere Informationen zum Brigade Abbiegeassistenten finden Sie im TRP eKatalog.

Besserer Service, Besserer DAF