Lkw-Reifendruck

Bei korrektem Reifendruck am Lkw ist Ihre Fahrt sowohl sicher als auch wirtschaftlich. Aber was ist der richtige Reifendruck für Ihren Lkw? Und wie – und wie oft – sollten Sie ihn überprüfen?

 

Optimaler Lkw-Reifendruck

Der optimale Reifendruck für Ihren Lkw ist auf den Reifen aufgedruckt. Der richtige Reifendruck variiert je nach Lkw und hängt von verschiedenen Faktoren wie Größe und Gewicht ab. Im Allgemeinen liegt der richtige Reifendruck für einen Lkw zwischen 8 und 9 bar.

Maintenance-and-check-up-Optimal-tire-pressure-truck
 

Wie prüfe ich den Reifendruck des Lkws?

Auch wenn Sie nicht über das Reifenüberwachungssystem verfügen, müssen Sie dennoch eine Möglichkeit haben, den Reifendruck zu prüfen. Das können Sie an den meisten Tankstellen und natürlich bei Ihrem DAF-Partner erledigen. Sie können auch in Erwägung ziehen, ein Reifenüberwachungssystem anzuschaffen. Damit wird der Reifendruck wirksam überprüft und der Wert Ihres Lkws erhöht.

 

Drei Gründe, mit dem richtigen Reifendruck zu fahren

Achten Sie unbedingt darauf, nicht mit dem falschen Reifendruck zu fahren. Indem Sie sicherstellen, dass der Reifendruck korrekt ist, können Sie:

  • Kraftstoff sparen – bis zu 3 % pro bar auf jeder Seite!
  • das Unfallrisiko um 10 % verringern. Ist der Reifendruck zu niedrig, erhöht sich der Bremsweg erheblich.
  • die Lebensdauer der Reifen erhöhen.
 

Haben Sie Fragen zum Reifendruck?

Überprüfen Sie den Reifendruck des Lkws regelmäßig, damit Sie weiterhin sicher und wirtschaftlich fahren können. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an Ihren DAF-Partner.

Zurück zur Wissensdatenbank