DAF in 2019

DAF zeigt starke Leistung im Jahr 2019

Zweitgrößter Marktanteil in der Unternehmensgeschichte

 
Download
  • 10 Februar 2020
  • Eindhoven
  • DAF Trucks N.V.
 

2019 war ein gutes Jahr für DAF Trucks. Mit einem Marktanteil von 16,2 % im Schwerlastsegment (über 16 Tonnen) gehört DAF zu den Top 3 der größten Lkw-Hersteller in Europa. Der Marktanteil von DAF bei den leichten Nutzfahrzeugen stieg von 9,0 % auf 9,7 %. "Durch unsere erstklassigen Lkw und Dienstleistungen in Kombination mit einem ausgezeichneten Partnernetzwerk sind wir in einer ausgezeichneten Position, um weiteres Wachstum zu erzielen", so Harry Wolters, Präsident von DAF Trucks.

 

Im Jahr 2019 umfasste der europäische Lkw-Markt für das Segment ab 16 Tonnen insgesamt 320.000 Lkw, ungefähr die gleiche Zahl wie im Vorjahr. "Die europäische Wirtschaft war letztes Jahr stark, was zu einer hohen Transportnachfrage führte, einschließlich neuer Lkw", sagt Harry Wolters. "Unser Marktanteil von 16,2 % im Schwerlastsegment ist der zweithöchste in der Geschichte von DAF."

Marktführer in sechs europäischen Ländern

DAF ist weiterhin Marktführer im Segment für schwere Nutzfahrzeuge in den Niederlanden (31,8 %), Großbritannien (29,4 %), Polen (22,0 %) und Ungarn (23,8 %). Der niederländische Lkw-Hersteller konnte 2019 auch in Belgien und Luxemburg (19,4 %) und in Bulgarien (23,6 %) die Marktführerschaft erringen. In der Tschechischen Republik, Litauen und Griechenland war DAF bei schweren Zugmaschinen die Nummer eins, während es in Frankreich, dem zweitgrößten Lkw-Markt in Europa, die beliebteste Marke bei importierten Sattelzugmaschinen war.

Deutlich größerer Marktanteil im Segment von 6 bis 16 Tonnen

Der europäische Markt für mittelschwere Lkw (6–16 Tonnen) wuchs im vergangenen Jahr von 51.900 auf über 53.600 Fahrzeuge. Der Marktanteil von DAF stieg auf 9,7 % (2018: 9,0 %). DAF ist Marktführer im Segment der mittelschweren Nutzfahrzeuge in Großbritannien (34,8 %) und die meistverkaufte europäische Marke in Irland (19,1 %).

Weiteres Wachstum außerhalb Europas

DAF hat 7.900 Lkw außerhalb Europas verkauft. Das Unternehmen führte die neue Generation der Euro 5- und Euro 6-Lkw in Russland, Weißrussland, der Ukraine, Lateinamerika, Australien und Neuseeland ein. In Taiwan blieb DAF im Schwerlastsegment unter den europäischen Marken Marktführer. In Südafrika stieg der Umsatz um mehr als 20 %, während im australischen Bayswater die Produktion des vielseitigen DAF CF im Werk der Muttergesellschaft PACCAR begann. DAF verkaufte außerdem mehr als 3.000 PACCAR-Motoren an führende Hersteller von Reisebussen, Bussen und Spezialfahrzeugen weltweit.

"Ein Rekord nach dem anderen"

"Im Jahr 2019 haben wir eine Rekordzahl an Reparatur- und Wartungsverträgen von DAF MultiSupport verkauft, eine Rekordzahl von Kunden mit dem Onlinesystem für das Flottenmanagement DAF Connect beliefert und eine Rekordzahl von DAF-Gebrauchtfahrzeugen an ihre neuen Besitzer geliefert", so Richard Zink, Vorstandsmitglied mit Verantwortung für Marketing und Sales. "An Ehrgeiz herrscht sicherlich kein Mangel, und deshalb arbeiten wir mit unseren DAF-Partnern zusammen, um unser Netzwerk von über 1.100 professionellen DAF-Partnern und Servicepunkten strategisch zu erweitern. Letztes Jahr haben wir beispielsweise unseren eigenen Händlerbetrieb nördlich von Paris eröffnet, während unsere unabhängigen DAF-Partner insgesamt 50 neue Händlerbetriebe in Europa, Südamerika, Asien und Afrika eröffnet haben."

Bereit für weiteres Wachstum

Im Jahr 2019 produzierte DAF 52.746 Lkw der Baureihen XF und CF und 11.344 Fahrzeuge der Baureihe LF. "Die Nachfrage nach Lkw in Europa bleibt aufgrund des stetigen europäischen Wirtschaftswachstums stark", so Harry Wolters. "Wir gehen davon aus, dass 2020 ein weiteres gutes Jahr für den europäischen Nutzfahrzeugmarkt sein wird, aber etwas rückläufig im Vergleich zu 2019 und im Bereich von 260.000 bis 290.000 Lkw. Und wir sind bereit, auch weiter zu wachsen: bei den Marktwerten, der Zuverlässigkeit, den niedrigen Betriebskosten und dem hohen Maß an Fahrerkomfort unserer fantastischen Lkw. Darüber hinaus bietet unser umfassendes Angebot an Zugmaschinen und gewerblichen Lkw maßgeschneiderte Lösungen für alle Transportanforderungen." 

 
 
 

Presseansprechpartner

: Rutger Kerstiens
Corporate Communications Department

Tel.: +31 (0)40 214 4191
E-Mail: rutger.kerstiens@daftrucks.com